Freiheit und Weis(s)heit passen gut zusammen

„Wenn lauter weiße Männer darüber dozieren, dass Ihresgleichen am Ende sei, und zwar offenbar verdientermaßen, und mit dieser These landauf, landab unzählige Diskussionspodien füllen, dann kann irgendetwas nicht ganz stimmen. Zunächst einmal ist festzuhalten, dass es nichts per se Schändliches oder Ehrenrühriges an sich hat, ein weißer Mann zu sein. Steht man als solcher doch immerhin in einer langen, ruhmreichen Tradition, an der man sich ein glänzendes Beispiel nehmen kann. Muss daran erinnert werden, dass sich die große Mehrheit der hervorragendsten Geister der Weltgeschichte, und namentlich der europäisch-amerikanischen Freiheitsgeschichte, aus weißen Männern rekrutierte?“

Richard Herzinger

Quelle:
http://freie.welt.de/2012/12/22/weiser-mann-was-nun/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s