Perverses Neusprech II

„Nach zwei Männern, die an Heiligabend einen 24-Jährigen in Endenich niedergeschlagen und ihm einen Schnitt in die Zunge zugefügt haben, fahndet die Bonner Polizei. Die Ermittler schließen nicht aus, dass die Tat einen islamistischen Hintergrund haben könnte.

Laut Bericht war das aus Indien stammende Opfer gegen 22.10 Uhr auf der Sebastianstraße von den beiden Männer angesprochen und aufgefordert worden, zum Islam zu konvertieren.“

Quelle:
http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/bonn/endenich/Jungen-Inder-in-die-Zunge-geschnitten-article934563.html

Schwere Körperverletzung, weil einer kein Mohammedaner werden will … Und da schließen die Ermittler doch tatsächlich nicht aus, dass die Tat einen islamistischen Hintergrund haben könnte. Gratulation! Zum Scharfsinn der Ermittler und zum Mut des Bonner Generalanzeigers, das zu drucken! 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s